Web Panel Update

update - Web Panel Update

Unser Web Panel hat gestern Erfolgreich ein Update bekommen mit einigen Bugfixes und Neuerungen.

Änderungen in Version 2.4.0-r4601:

erlaube optional Linux-Accountnamen die mit Zahlen beginnen (LCDefaults-Schlüssel user.login.leadingNumbers)
erlaube mehrere php.ini-Einstellungen mit dem selben Namen, so lange deren Versionsnummern nicht überlappen
Unterstützung von Debian 9 („Stretch“)
fehlertoleranter Modus für SOAP-Funktion ContactAdd() (z.B. Formatfehler bei Massenimport ignorieren)
Let’s Encrypt berücksichtigt nun abweichend konfiguriertes Reload-Intervall (apache.RELOAD_MAX)
wenn CRAM-MD5 bei Dovecot deaktiviert ist (z.B. zur Abwärtskompatibilität bei importierten Postfächern) erlaubt AutoDiscover für Thunderbird nun Klartextpasswörter bei der Anmeldung
OpenSSL auf v1.0.2l aktualisiert
automatische Erkennung des MySQL-Sockets wenn dieser nicht ausdrücklich konfiguriert wurde
Fehler bei der Konfiguration von NGINX Reverse-Proxy vHosts mit HTTP-Weiterleitung behoben
lcsam: ausgehende E-Mails werden mit „-a“-Option nun korrekt gescannt
E-Mail-Accounts von deaktivierten Verträgen konnten weiterhin per POP3/IMAP E-Mails abrufen
wenn BIND mit NAT IPs konfiguriert wurde, enthielt die „interfaces“-Option die NAT-IPs statt der physikalischen IPs

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.